23.07.2017

Innovation in der Schwimmbadreinigung

Innovation in der Schwimmbadreinigung

Innovation in der Schwimmbadreinigung

Die Vorteile stationärer Hochdruckanlagen mit der Beweglichkeit mobiler Hochdruckreiniger zu verbinden hat für Schwimmbäder wegen der weitläufigen Flächen besondere Bedeutung. Höhere Investitionskosten werden in kurzer Zeit durch Einsparungen amortisiert.

Frei- und Hallenbad

Weyermannshaus in Bern Das Hallenbad Weyermannshaus wurde 1971 erbaut und 2010/11 grundlegend saniert. Neben dem Hallenbad umfasst es ein Sommerbad mit mehreren Schwimm- und Badebereichen. Das Hauptbecken umfasst 16‘000 qm.

Herausforderung

Die regelmässige Schwimmbadreinigung ist aus hygienischen Gesichtspunkten eine Kernaufgabe für das Badmeister-Team.
Mit den diversen Schwimm- und Badebereichen sowie wegen der Gesamtfläche ist dies im Weyermannshaus eine Herausforderung. Aus Kostengründen sollen die Reinigungsvorbereitung und -zeiten kurz und der Wasserverbrauch gering sein.

Lösung

Zur Reinigung der Schwimmbadanlage wird eine stationäre Hochdruckanlage von MOOG Cleaning Systems eingesetzt, die eine Reinigung mit weniger Wasser und in kürzerer Zeit erlaubt. Zur Desinfektion können die notwendigen Reinigungsprodukte über die integrierte Dosieranlage automatisch zugefügt werden. Um den Vorbereitungsaufwand beim Ausrollen langer Schläuche bzw. dem Vor-Ort-Bringen mobiler Hochdruckgeräte zu vermeiden und eine Verletzungsgefahr der Badegäste zu vermeiden, wurden fest installierte Hochdruckzapfstellen im Bad verteilt. Um eine Gefährdung auszuschliessen sind diese im Besucherbereich in abschliessbarenINOX-Kästen realisiert.

Hanspeter Heiniger, Anlagechef Frei - und Hallenbad Weyermannshaus«Unsere neue Reinigungsanlage spart unmittelbar Zeit und Geld. Die Konzeption und Installation der Anlage war dank der fachkundigen Beratung durch MOOG-Mitarbeiter einfach und problemlos»

Hanspeter Heiniger, Anlagechef Frei – und Hallenbad Weyermannshaus